Europäische Mobilitätswoche - EMW

 

Die 1. EMW im Landkreis Haßberge war ein toller Erfolg! Wir möchten uns bei allen Verantwortlichen, UnterstützerInnen und ganz besonders bei allen TeilnehmerInnen ganz herzlich bedanken!

 

Alljährlich schafft die EU den Rahmen der "Europäischen Mobilitätswoche“ (EMW), die vom

16. bis 22.September 2020 stattfindet und die zeigen soll, wie Mobilität besser und

gleichzeitig nachhaltiger werden kann.

 

Wie kann öffentlicher Nahverkehr richtig attraktiv werden? Lassen sich Fahrzeuge auch

intelligent teilen, das Mitfahren fördern? Ist das Elektroauto die Zukunft oder doch der

Wasserstoffantrieb? Fragen wie diese sind sehr dringlich und so hat sich das

Umweltbundesamt Ende Mai dazu entschlossen, die EMW – trotz Corona - stattfinden zu

lassen.

 

Das Klimaschutznetzwerk Wir gestalten Heimat e.V. und die Stadt Ebern haben die

kurzfristige Chance ergriffen und bringen die EMW erstmals in den Landkreis Haßberge. Das

Ergebnis ist eine Woche voller attraktiver Aktionen und Veranstaltungen unter der

Schirmherrschaft des Eberner Bürgermeisters Jürgen Hennemann, dem das Thema

besonders am Herzen liegt.

 

Ins Rollen kommt die 1. EMW im Landkreis Haßberge durch spontane Kick-Off-Aktionen

für ÖPNV-Nutzer am Mittwoch, den 16.09.2020.

 

Die offizielle Eröffnung findet am selben Tag um 17.00 Uhr im Alten Rathaus in Ebern

durch Schirmherr und Bürgermeister Jürgen Hennemann und den Vereinsvorsitzenden

Oliver Kunkel statt. Dabei werden die Gewinner des Ideenwettbewerbs „Design und bessere

Akzeptanz von Mitfahrbänken“ gekürt und das Siegermodell des Wettbewerbs als Prototyp

vorgestellt. Zu diesem Wettbewerb hatte der Verein im Frühjahr aufgerufen, um die Nutzung

der Mitfahrbänke im Landkreis zu erhöhen und deren Akzeptanz zu verbessern.

Bilder >>

 

Zu seinem 2. NachhaltigkeitsFORUM mit dem Thema „nachhaltige Mobilität“ lädt der Verein

am Donnerstag, 17. September um 18.30 Uhr in die Frauengrundhalle nach Ebern ein.

Experten werden live und online zugeschaltet, um über Möglichkeiten sogenannter

‚multimodaler‘, also viele Optionen, vom CarSharing bis zum Rufbus und Leihfahrrad

einbeziehender Mobilität, zu informieren. Best-Practise-Beispiele aus Deutschland und

Österreich für ländliche Regionen werden referiert und diskutiert und Fragen aus dem

Publikum beantwortet.

Bilder >>

 

Der BürgerDIALOG am Samstag, den 19.09.2020 im Alten Rathaus Ebern, bietet eine

Plattform für den offenen Gedankenaustausch zwischen Akteuren nachhaltiger Mobilität, der

Arbeitsgruppe Mobilität des Netzwerkes Wir gestalten Heimat e.V. und interessierten

Bürgerinnen und Bürgern. Alle Beteiligten sind von 14 bis 17 Uhr dazu eingeladen, ihre

Erfahrungen und Ideen für eine neue Mobilität im Landkreis beizusteuern.

Bilder >>

 

Beim InformationsTREFF am Sonntag, 20.09.2020, werden Fahrzeuge mit alternativen

Antriebsarten verschiedener Hersteller ebenso zu sehen sein wie Lastenfahrräder oder

Konzepte von Ladestationen und Solarcarports. Zusätzlich stehen auch private Besitzer und

Nutzer von E-Fahrzeugen für persönliche Gespräche und den Austausch von Erfahrungen

zur Verfügung. Diese äußerst informative Veranstaltung findet auf dem Gelände von

Schloss Eyrichshof statt. Der Schlosshof ist dafür von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Bilder >>

 

Für die Eröffnung, das NachhaltigkeitsFORUM, den BürgerDIALOG und den

InformationsTREFF sind die Teilnehmerzahlen auf Grund der Corona-Situation begrenzt.

Daher ist eine vorherige Anmeldung über die Internetseite des Vereins unter www.wirgestalten-

heimat.de erforderlich.

 

Flankiert werden diese Veranstaltungen in Ebern durch verschiedene Wettbewerbe und

Aktionen, die während der gesamten EMW 2020 im Landkreis stattfinden:

(Bei den Wettbewerben ist der Rechtsweg ausgeschlossen.)

 

Grundschulwettbewerb Schulwegtagebuch: Der 22.09.2020 ist der offizielle „Zu Fuß zur

Schule“-Tag des Deutschen Kinderhilfswerkes. Weltweit werden Kinder an diesem Tag

aufgefordert sich zu bewegen und den Weg zur Schule nicht mit dem „Eltern-Taxi“, sondern

zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurück zu legen. Wir gestalten Heimat e.V. unterstützt diese

Initiative und beteiligt sich mit einem Wettbewerb, um Grundschulkinder und deren Eltern für

dieses Thema zu sensibilisieren. Da es gerade im ländlichen Raum für viele Kinder keine

Alternative zum Schulbus gibt, geht es im Wettbewerb ausschließlich darum, eine Woche

lang Tagebuch über den Schulweg zu führen. Wir gestalten Heimat e.V. hofft, dass sich

möglichst viele Schulklassen an diesem Wettbewerb beteiligen und lockt deshalb mit 300,- €

Preisgeld.

Details können der folgenden Ausschreibung (PDF-Download) entnommen werden.

Schulwegtagebuch

 

Ausschreibung Schulwegtagebuch

 

 

(Be-)Suchspiel Mitfahr-Banking: Mit dieser Aktion schließt der Verein an seinen

Ideenwettbewerb „Design und bessere Akzeptanz von Mitfahrbänken“ aus dem Frühjahr an.

Das Ziel ist, die Mitfahrbänke im Landkreis zu entdecken, zu erfassen und gegebenenfalls zu

beurteilen. Was ist zu tun? Eine Mitfahrbank (be-)suchen, ein Selfie von sich, mit, neben, auf

oder hinter der Bank schießen, den genauen Standort der Bank protokollieren und am Ende

der Aktionswoche eine Liste mit allen (be-)suchten Mitfahrbänken zusammen mit den Selfies

(digital oder ausgedruckt) einsenden. Die drei fleißigsten (Be-)SucherInnen werden mit

Einkaufsgutscheinen im Wert von insgesamt 300,- EUR belohnt. Details können der folgenden Ausschreibung (PDF-Download) entnommen werden.

(Be-)Suchspiel: Mitfahr-Banking

 

„Wünsch Dir was“ – heißt ein weiterer Programmpunkt der Akteure. Über ein

Kontaktformular auf der Internetseite des Vereins können alle Bürgerinnen und Bürger ihren

ganz persönlichen Wunsch zum Thema „Mobilität bei mir vor Ort“ eintragen. Ganz gleich ob

es z.B. um den Wunsch eines Fahrradweges, einen autofreien Marktplatz oder einen

seniorenfreundlichen Straßenübergang geht: Wünschen ist erlaubt!

Wir gestalten Heimat e.V. wird alle Beiträge bis zum 10.10.2020 sammeln, auswerten und

den jeweiligen Entscheidungsträgern übergeben. – Vielleicht werden ja durch diese Aktion

manche Wünsche wahr.

Mein persönlicher Wunschzettel: ausfüllen

zum Formular >>

 

Die Stadt Haßfurt informiert im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche über die

geplante Neuordnung des Bahnhofumfeldes und Errichtung eines zentralen

Omnibusbahnhofs (ZOB). Im Sinne des gemeinsamen Dialogs und für Nachhaltigkeit

möchte die Stadt Haßfurt ihren Beitrag im Rahmen des Projektes Smart Green City leisten

und freut sich über die Möglichkeit, mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie Interessierten

die Pläne des neuen ZOB vorzustellen. Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten des

Rathauses, zugänglich.

Am Donnerstag, den 17.09.20, laden Robert Barth, Stadtplanungsreferent, sowie Madlen

Müller-Wuttke, CDO Smart Green City, Interessierte von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr für nähere

Auskünfte zu den Ausstellungsthemen in das Rathaus ein. Dann können Fragen rund um

Mobilitätsthemen beantwortet werden und ein gemeinsamer Austausch stattfinden. Während

der gesamten Ausstellungszeit liegt darüber hinaus Informationsmaterial bereit, das nähere

Angaben über die Wettbewerbsaufgaben, die geplanten Ausstattungen und Funktionen

dieser neuen zentralen Mobilitäts-Drehscheibe im Landkreis Haßberge enthält.

Auch Erster Bürgermeister Günther Werner zeigt sich begeistert von dem Engagement des

Vereins Wir gestalten Heimat e.V. und möchte mit der Ausstellung im Haßfurter Rathaus

einen Beitrag zum Programm des Vereins leisten.

Schließlich laden die Stadt Ebern und Wir gestalten Heimat e.V. alle Menschen im Landkreis

ein, sich während der Europäischen Mobilitätswoche mit dem diesjährigen Motto

„Klimafreundliche Mobilität für alle“ zu beschäftigen. Sei es durch Fahrradfahrten, ÖPNVNutzung,

Fahrgemeinschaften oder auch Gespräche mit anderen Menschen – das Klima

geht uns alle an!

 

Wichtiger Hinweis der Veranstalter:

Bitte beachten Sie bei allen Veranstaltungen und Aktionen die geltenden Vorschriften zum

Corona-Schutz und melden Sie sich im Vorfeld unter www.wir-gestalten-heimat.de zur

Teilnahme an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Europäische Mobilitäts Woche

 

 

2. Nachhaltigkeitsforum

 

Netzwerk / Links